Kreative Pferdewerkstatt
Katharina Witthaus
Unteralbacher Mühle 1
91489 Wilhelmsdorf
Tel: 09104 826898
mobil: 0179 3962160
Die Kreative Pferdewerkstatt
Pferdegestützte Pädagogik
Therapie
Bewegungsbildung
Selbsterfahrung - Selbstkompetenz

Die kreative Pferdewerkstatt liegt nahe Neustadt an der Aisch in wildromantischer, idyllischer Alleinlage. Die ehemalige Mühle beherbergt neben den Pferden noch Schafe, eine Ziege, Katzen, einen Hund und unzählige Wildtiere. Eingebettet in jahrhunderte alte Weiden und zahlreiche Weiher findet man hier das Ambiente, um im Einklang mit der Natur zur Ruhe zu kommen.


Neben Einzelstunden in pferdegestützer Therapie finden hier integrative Kurse für Kinder und Jugendliche, sowie Fortbildungsangebote im therapeutischen Reiten statt.
Maßnahmen für Gruppen und Einrichtungen mit Schwerpunkt soziales Lernern, Ferienprojekte, Wanderritte und Tagesritte stehen zusätzlich auf dem Programm.
Katharina Witthaus
Dipl. Sozialpädagogin,
Dipl. Motologin,
Reittherapeutin

langjährige Tätigkeit als leitende Sozialpädagogin im Bereich Erlebnis- Umweltpädagogik, Zirkus- und Reitpädagogik

1990-1992 Ausbildung zur Reittherapeutin in der Schweiz

1996-1998 Studium der Motologie in Erfurt

Fortbildungen in Feldenkrais, NLP, psychotherapeutisches Reiten

Mitglied im DKThR (deutsches Kuratorium für therapeutisches Reiten)

Gastdozentin an der Universität Erlangen-Nürnberg im Bereich Bewegungskünste

Gründungsmitglied und Dozentin des Kinder- und Jugendzirkus Mumm
Das Konzept der kreativen Pferdewerkstatt

In dem ganzheitlichen Konzept mit dem Ziel der Entwicklungsförderung und Persönlichkeitsbildung wird der einzelne Mensch in einer wertschätzenden, partnerschaftlichen Atmosphäre mit seinen Ressourcen und Stärken betrachtet.
Individuelle Lösungen und Ziele werden gemeinsam im Dialog erarbeitet. Das Elterngespräch und der Kontakt zu weiteren, am Prozeß beteiligten Personen sind wichtige Bestandteile.


Im Kontakt mit dem Pferd trete ich in eine Beziehung ein - und finde mich immer wieder selbst. Erinnerungen, Stimmungen und Bedürfnisse werden wach. Das Pferd spricht tiefe Gefühle in mir an, die ihren Ursprung oft in der Kindheit haben.
Der Rhythmus des Pferdes vermittelt Geborgenheit, Zugehörigkeit, Freundschaft. Vier starke Hufe erden mich und geben mir Sicherheit und Zuversicht. Im Galopp dahinzuschweben ist ein Gefühl von unendlicher Freiheit und Stärke.

Die Beziehung zum Pferd ist geprägt von Offenheit und Toleranz, ohne Vorurteile tritt das Pferd dem Menschen gegenüber. Ohne Worte und mit feinen Gesten gelingt Verständigung und Kommunikation.
Partnerschaftliches Miteinander, Führen und Folgen, Anpassen oder den Weg bestimmen, Fühlen und Wahrnehmen sind die Bestandteile einer vertrauensvollen Beziehung mit dem Pferd.
Ziel ist es, Bestandteile dieser Beziehungsfähigkeit in den Alltag zu übertragen.


Ziele
* Körper- und Sinneswahrnehmungen erweitern
* Koordination, Gleichgewicht, Balance und Aufrichtung verbessern
* soziale Kompetenz und Fähigkeiten trainieren
* Konzentration und Aufmerksamkeit erhöhen (ADS, Hyperaktivität...)
* Handlungskompetenz und Selbstbewusstsein verbessern
* Essstörungen bewältigen
* Gewalterfahrung bearbeiten
* Sprachentwicklung fördern
* Mut, Abenteuerlust wecken


Methoden
* heilpädagogisches, psychomotorisches Reiten
* Körper- und Bewegungstherapie
* Erlebnis- und Naturpädagogik
* systemischer Ansatz
* Natural Horsemanship
* Grundlagen des klassischen Westernreitens
Partner Pferd
Pferde besitzen durch ihr Aussehen und ihr Wesen einen hohen Aufforderungscharakter. Sie reagieren spontan, wertfrei und aufmerksam auf feine Signale, Körperhaltungen und Befindlichkeiten. Das Pferd ist ein soziales Wesen, kommuniziert nonverbal, ist in seinem Verhalten kontaktfreundlich und verlässlich und bietet damit viel Platz für Gefühle und Stimmungen.
Der Aufbau einer vertrauensvollen Beziehung zum Pferd ist ein wesentlicher Bestandteil der therapeutischen Arbeit.


Meine Pferde leben artgerecht im Herdenverband mit viel Bewegungsmöglichkeit. Sie sind neugierig, aufmerksam, kontaktfreudig und dem Menschen zugewandt. Samson, der Chef, Dunette, die Zirkuskünstlerin und Campino, der Clown sind zuverlässige und nervenstarke MitarbeiterInnen, die sensibel auf feine Zeichen reagieren und eine solide Ausbildung haben.

Wegbeschreibung
Die Unteralbacher Mühle liegt zwischen
Wilhelmsdorf (bei Emskirchen) und Ebersbach.




Von Nürnberg Fürth:
Die Südwesttangente (B8) in Richtung Neustadt an der Aisch fahren.
Nach einem kurzen Eisenbahntunnel die Abfahrt Wilhemsdorf/Emskirchen rausfahren.
Rechts in Richtung Wilhemsdorf fahren, nach ca. 1 km links nach Wilhelmsdorf abbiegen.
Der Hauptstrasse folgen, an der Kirche, Bäckerei geradeaus die Hauptstrasse in Richtung Ebersbach verlassen.
Nach ca. 700m liegt linker Hand die Unteralbacher Mühle.

Von Neustadt an der Aisch:
Die Südwesttangente (B8) in Richtung Nürnberg fahren.
Nach ca. 6km die Abfahrt Wilhemsdorf/Emskirchen rausfahren.
Rechts in Richtung Wilhemsdorf fahren, nach ca. 1 km links nach Wilhelmsdorf abbiegen.
Der Hauptstrasse folgen, an der Kirche, Bäckerei geradeaus die Hauptstrasse in Richtung Ebersbach verlassen.
Nach ca. 700m liegt linker Hand die Unteralbacher Mühle.

Von Erlangen Frauenaurach Herzogenaurach:
Die ST2244 in Richtung Emskirchen / Neustadt an der Aisch fahren.
2 km vor Emskirchen rechts nach Wilhélmsdorf abbiegen.
Der Hauptstrasse folgen, an der Kirche, Bäckerei geradeaus die Hauptstrasse in Richtung Ebersbach verlassen.
Nach ca. 700m liegt linker Hand die Unteralbacher Mühle.

Von Höchstadt Weisendorf:
In Weisendorf auf die ST2259 in Richtung Rezelsdorf Neustadt abbiegen.
Nach c 2,5 km links nach Sintmann abbiegen und der Strasse ca. 3km bis Oberreichenbach folgen.
In Oberreichenbach an der Brauerei leicht rechts in Richtung Ebersbach abbiegen.
Nach ca. 1,5km links in Richtung Wilhelmsdorf abbiegen. Nach ca. 700m liegt rechter Hand die Unteralbacher Mühle.